Falkensteg-Partner Johannes von Neumann-Cosel scheidet auf eigenen Wunsch aus


Johannes von Neumann-Cosel verlässt auf eigenen Wunsch zum 30. April 2022 die Unternehmensberatung Falkensteg. Der M&A-Experte will sich nach sechs Jahren als Partner im Bereich Corporate Finance beruflich neu orientieren. Seit 2016 leitete er die Distressed M&A-Aktivitäten am Standort in Frankfurt am Main und baute die Unternehmensberatung tatkräftig mit auf.

„Wir bedauern die Entscheidung und den Weggang von Johannes von Neumann-Cosel. Gleichzeitig danken wir ihm für sein Engagement bei Falkensteg und die vielen erfolgreichen Projekte. Der Schritt zu einer neuen beruflichen Herausforderung spricht von Größe und Mut. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit“, erklärt Tillmann Peeters, Partner der Unternehmensberatung Falkensteg.

„Wenn ich auf die letzten sechs Jahre zurückblicke, bin ich dem Team rund um die Gründungspartner Tillmann Peeters und Michael Ferber und vor allem meiner Frankfurter Mannschaft für die exzellente Zusammenarbeit bei so vielen spannenden Projekten sehr dankbar. Sie alle sind eine tragende Säule für unseren gemeinsamen Erfolg beim Aufbau der Unternehmensberatung. Zu guter Letzt möchte ich mich bei meinen Kunden für das anhaltende Vertrauen bedanken und wünsche dem Falkensteg-Team viel Erfolg für die Zukunft“, so Johannes von Neumann-Cosel. Die Aufgaben von Johannes von Neumann-Cosel übernehmen die beiden Falkensteg-Partner Jonas Eckhardt und Jochen Wierz.