Insolvenzberatung


Ausgangslage

 

Wenn die Krise zu weit fortgeschritten ist oder sich zu schnell entwickelt, kann eine Insolvenz unausweichlich sein. Ein Insolvenzverfahren ist aber nicht das Ende des Unternehmens, sondern vielmehr bei rechtzeitiger Vorbereitung und richtiger Anwendung ein weiterer Sanierungsschritt.  Wir beraten Unternehmer, Gesellschafter wie Geschäftsführer dabei, wie man die Instrumente der Insolvenzordnung zur nachhaltigen Sanierung nutzen kann. 

Aufgaben

 

Sei es die Vorbereitung eines Schutzschirmverfahrens nach § 270b InsO oder die reguläre Eigenverwaltung nach § 270a InsO, wir bereiten das Unternehmen auf diese Situation vor und begleiten Sie durch diese anspruchsvolle Phase. Hierbei übernehmen wir falls nötig auch die Aufgabe eines CRO oder Generalbevollmächtigten.

Auch die Erstellung von Sanierungskonzepten für Insolvenzplanverfahren, das Erstellen von Vergleichsrechnungen und die Optionsbewertung für die Verfahrensbeteiligten gehören zu unseren Aufgaben.

 


Ziel

 

Ziel unserer Arbeit ist auch hier eine nachhaltige Sanierung. Der erfolgreiche Abschluss eines Insolvenzplanverfahrens ist hierbei ein wichtiger Zwischenschritt, zumeist aber längst noch nicht das Ende der Sanierungsaufgabe.  Wir unterstützen unsere Mandanten — sofern nötig — auch im Anschluss bei der Aufgabe, wieder ein erfolgreiches und nachhaltig gewinnträchtiges Unternehmen zu werden

 


Ihr Ansprechpartner


VCF Download
Michael Martinez Ferber
Managing Partner

15 Jahre Berufserfahrung
Rechtsanwalt
BWLer
12 Jahre Sanierung
Insolvenzdienstleistungen
Deal-Sourcing